Preisskat 2012

18, 20, passe

Musste im letzten Jahr unser alljährlicher Preisskat noch ausfallen, so ging es am Freitag, den 24. Februar wieder zu Sache. 25 Mitglieder droschen ordentlich die Karten. Nach der Auslosung der Tischpaarungen wurden an 3er oder 4er Tischen 2 Runden gespielt.

Norbert Bothe lag mit 539 Punkten nach der 1. Runde in Führung. Ihm folgten Henry Maibaum (443) vor Ernst-Wilhelm Breustedt (436) und Achim Brilz (427). Nach einer kurzen Pause und Stärkung mit belegten Broten ging es nach erneuter Auslosung in die 2. Runde.

In dieser legte Ernst-Wilhelm Breustedt los und holte sich an einem 3er Tisch 592 Punkte. Das war der mit Abstand beste Wert der zweiten Runde und reichte folglich auch zum Turniersieg. Mit 1028 Punkten hatte er als Erster freie Auswahl unter den Preisen und entschied sich für den Fernseher. Doch auch die anderen Spieler gingen nicht leer aus und konnten in der Reihenfolge ihrer Platzierungen unter den zahlreichen Preisen wählen.

Die rote Laterne leuchtete bei Thomas Schmidt, der mit -248 Punkten den letzten Rang belegte.

 

SiegerlistePunkte
Ernst-Wilhelm Breustedt +1028
Michael Miehe  +790
Henry Maibaum  +633
Norbert Bothe  +625
Klaus-Peter  Sonnenberg  +613
Ralf Oppermann  +596
Klaus Nagel +571
Gerhard Schütz  +560
Frank Sonnenberg  +546
Rüdiger Heine  +537
 ...  ...
Thomas Schmidt  -218

Preisskat 2012

aktuelle News