Dienstag, 10 November 2015 17:04

Bericht vom Berliner Turnier

geschrieben von  Rüdiger Heine

Hahndorf  holt guten 5. Platz ...

Erfolgreiche Turnierteilnahme in Berlin

 

Beim Alfred Lippert Preis in Berlin belegte unser Radballmannschaft Sven Lehmann / Rüdiger Heine am Samstag (07.11.2015) in einem gut besetzten Radballturnier mit Mannschaften der 2. Bundesliga den 5. Platz.

Unser Germanenduo musste zum Auftakt gegen Ludwigsfelde ran, es konnte sich keine Mannschaft zählbar absetzen und es stand lange 1-1. Als alle sich schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten nutze das Team aus Ludwigsfelde eine Unaufmerksamkeit der Germanen zum 2-1 Siegtreffer.

Mit dem gleichen Ergebnis schlugen die Zwei im Anschluss den FSC Brandenburg.

Nun ging es gegen den Favoriten aus Großkoschen. Hahndorf konnte das Spiel lange offen halten, doch letztlich konnte sie trotz großem Einsatz die 2-4 Niederlage nicht verhindern.

Gegen den Gastgeber und späteren Sieger aus Berlin zeigten Sven und Rüdiger ihr bestes Spiel. Zur Halbzeit lagen sie 1-2 hinten und alles sah nach einem Sieg für Berlin aus. Doch binnen einer Minute drehten sie das Spiel und führten ihrerseits mit 3-2 Toren. Erst kurz vor Schluss gelang den Hautstädtern noch der Ausgleich.

Die Mannschaft aus Demmin führte lange 1-0, hier halfen zwei verwandelte 4-Meter-Bälle für einen am Ende noch etwas glücklichen Hahndorfer Sieg.

Nun ging es im letzten Spiel um Platz drei gegen Bremen-Oberneuland. Hier siegte Oberneuland am Ende verdient mit 4-1 Treffern.

Hahndorf hat sich in diesem sehr starken Feld toll verkauft und wurde mit 7 Punkten und 11-15 Toren Fünfter (Punktgleich mit dem Vierten).

 

Alfred Lippert Preis Berlin 15

 

 

Tabelle:

1. Nord Berlin
2. RSV Großkoschen
3. RC Schorf-Oberneuland
4. FSV Brandenburg
5. RC Germania Hahndorf
6. Ludwigsfelder RC
7. Demmin / Neuruppin

 

Gelesen 1288 mal