Montag, 18 Mai 2015 16:54

Hahndorf ist Niedersachsen Meister

geschrieben von 

Bericht von der Landesmeisterschaft...

Hahndorf Niedersachsen Meister im 5er

 

Am Samstag (16.05.2015) fand in Bramsche die Landesmeisterschaft im 5er Radball statt. Nach einem Jahr Pause nahm auch wieder eine Mannschaft von unserem RC Germania dran teil. Hahndorf trat an mit: Hagen Wittig (Torwart), Julian Gatzke, Hendrik Klauenberg, Stefan Salzwedel, Sven Lehmann, Robin Schiller und Gernot Wittig.

5er-Nds-Meisterschaft-2015-1

 

Das 1. Spiel unserer Mannschaft gegen Taube Hannover verlief in der ersten Halbzeit noch etwas holprig und Hannover hatte die klareren Chancen, versagte aber immer wieder im Abschluss. Unsere Jungs fassten dann in der 2. Hälfte besser Tritt und übernahmen das Kommando. Es sah alles nach einem torlosen Remis aus bis Stefan Salzwedel kurz vor Schluss doch noch den erlösenden Siegtreffer erzielte.

5er-Nds-Meisterschaft-2015-2

 

Im 2. Spiel gegen Aschendorf waren unsere Germanen zu jeder Zeit besser und gewannen diese Begegnung leistungsgerecht mit 2:0. Die Tore schossen Hendrik Klauenberg (7 Meter) und Sven Lehmann.

Begünstigt durch die Ergebnisse der anderen Begegnungen stand unser Team bereits vor der letzten
Partie als Niedersachsenmeister fest. Dadurch war auch spürbar der letzte Druck raus und man ließ es locker angehen. Bramsche hingegen wollte unbedingt den 2. Platz erreichen und spielte ihr bestes Spiel des Tages. Bis 4 Minuten vor Schluss führte Bramsche verdient mit 2:0 und schien die Partie in Griff zu haben. Aber das junge Hahndorfer drehte noch mal auf und beendete die Begegnung durch Tore von Hendrik Klauenberg und Julian Gatzke doch noch mit einem 2:2 Unentschieden.

5er-Nds-Meisterschaft-2015-4

 

Damit holte sich Hahndorf den Landesmeistertitel vor Aschendorf, Hannover und Bramsche und hat sich damit auch für die 1. Runde um den Aufstieg in die 5er Bundesliga qualifiziert.

 

Herzlichen Glückwunsch an das Team.

 

 

5er-Nds-Meisterschaft-2015-3

 

 

 

Kuriosität am Rande: Gernot Wittig, der als Ersatzmann für den verletzten Manuel Miehe einsprang durfte sich über seinen ersten Titel seit 17 Jahren freuen.

 

 

Gelesen 1766 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.