Sonntag, 24 November 2013 15:01

Spieltag 2A in Halle

geschrieben von  Frank Sonnenberg

Hier wäre mehr möglich gewesen...

Hahndorf I

Manuel Miehe musste beim zweiten Spieltag am 23.11.2013 in Halle auf seinen gewohnten Partner Hendrik Klauenberg verletzungsbedingt verzichten. Für diesen sprang Routinier Stefan Huter ein.

Gleich im 1. Spiel des Tages musste das neu gebildete Duo gegen den Tabellenführer und Gastgeber Halle 1 ran. Im besten Spiel des Tages konnten Manuel und Stefan eine 2:0 Pausenführung heraus spielen. Doch angetrieben von Ex-Weltmeister Karsten Hormann spielte Halle nun auf, Hahndorf hielt zwar dagegen doch Halle kam erst zum Anschlusstreffer und dann zum Ausgleich. Ihnen gelang sogar eine 2:3 Führung, doch diese konnten Stefan und Manuel zum letztlich verdienten 3:3 Endstand ausgleichen.

Gegen die zweite Mannschaft aus Halle klebten unseren Germanen dann förmlich das Schusspech an den Räder. Viele klare Möglichkeiten landeten am Pfosten oder gingen knapp am Tor vorbei. So mussten sie sich am Ende unglücklich mit 2:3 geschlagen geben. Hier wäre mehr drinnen gewesen.

Dieses Fazit kann man auch nach dem 5:5 gegen Warfleth ziehen.

Das Spiel gegen Bramsche war aus Hahndorfer Sicht denn recht einseitig. Außenspieler Stefan Hutter schaute sich den Gegner aus, konnte viele Pässe abfangen und markierte so Tor um Tor. Am Ende sprang ein deutliches 5:0 heraus.

Leider brachten diese 5 Punkte nicht der erhofften Schub nach vorne. Momentan hat das Team 14 Punkte auf dem Konto und schon einen Rückstand von 11 Zählern auf Tabellenführer Halle I.

 

Hahndorf II

Julian Gatzke und Hagen Wittig starteten optimal in diesen Spieltag Die Zwei schlugen die zweite Mannschaft von Halle mit 7:3 Toren. Hahndorf hatte das Spiel im Griff, lediglich in der zweiten Hälfte verlor man kurz den Faden und ließ den Gegner auf 5:3 heran kommen. Doch dann besann man sich und machte mit zwei Toren den Dreier perfekt.

Gegen Halle I konnte Hagen und Julian das zwar Spiel offen gestalten, kamen jedoch nie richtig zum Torabschluss. So sicherte sich Halle am Ende in einem guten Spiel mit einem 3:6 die Punkte.

Gegen Bramsche waren die Zwei dann von der Rolle. Man lag unnötigerweise innerhalb von 20 Sekunden schon mit 2:0 im Hintertreffen. Diesen Rückstand konnte man zwar bis zur Halbzeitpause noch auf ein 4:3 verkürzen, aber sie schafften es nicht das Spiel in der 2. Hälfte zu drehen. Bramsche konterte sie aus und verließ mit 3:8 als Sieger das Feld.

Gegen Warfleth war die Luft dann raus, es lief Nichts mehr zusammen. Abspiel- und unnötige individuelle Fehler waren der Grund für die klare 5:9 Niederlage.

Hagen und Julian haben nach 8 Spielen man gerade 9 Punkte auf der Habenseite und müssen beim nächsten Spieltag aufpassen, das sich nicht ins untere Drittel abrutschen.

 

alle Hahndorfer Ergebnisse

 

 

Gelesen 2339 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.