Samstag, 06 Juli 2013 13:54

Aufstiegsfinale 5er Bundesliga

geschrieben von 

5er Team verpasst Aufstieg ...

Heimrecht reichte nicht zum Aufstieg

 

Glücklicher 2:1 Erfolg  im 1. Spiel des Tages

Dabei ging es gegen die Vertretung aus Reichenbach gut los. Bereits nach einer Minute konnte Stefan Salzwedel die Hahndorfer vor heimischem Publikum in der "Goldenen Aue" in Führung schießen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war das Spiel recht ausgeglichen, wobei Reichenbach die besseren Chancen hatte, diese jedoch nicht nutzen konnte. Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde der Druck von Reichenbach größer und nach gut 2 Minuten gelang der nicht unverdiente Ausgleich. Was nun folgte war ein temporeiches und spannendes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Eine Minute vor Schluss gelang dann Julian Gatzke, auch mit tatkräftiger Unterstützung des Torwartes der "glückliche" Siegtreffer zum 2:1.

Der erste Schritt Richtung Aufstieg ist damit getan.

 

Kein Durchschlagskraft gegen Naurod

Einen herben Rückschlag mussten der Germanen 5er gegen den alten Rivalen aus Naurod hinnehmen.  In der ersten Halbzeit nutzte Naurod  2 Konterchancen gnadenlos aus und führte schnell mit 2:0. Die Hahndorfer Fans schöpften nach dem 2:1 Anschlusstreffer kurzfristig Hoffnung, doch ein erneuter Konter von Naurod stellt den alten 2 Tore Abstand zur Pause wieder her. Auch die Umstellungen der Germanen in der zweiten Halbzeit führten nicht zum Erfolg. Trotz zahlreicher 100% Torchancen gelang kein Anschlusstreffer.

Nun muss Naurod im letzten Spiel gegen Reichenbach verlieren damit Hahndorf überhaupt noch ein Chance auf den Aufstieg hat.

 

Zum Abschluß einen Sieg

Im letzten Spiel des Tages ging es für die Germanen noch einmal darum, sich von ihren gut 50 Fans in der Goldene Aue mit einer guten Leistung aus dieser 5er Saison zu verabschieden.

Nach dem Naurod im vorletzten Spiel gegen Reichenbach mit 2:1 gewonnen hatte, war das Spiel der letztjährigen Erstligisten Hahndorf und Schiefbahn nur noch für die Statistik wichtig. Hahndorf hatte das Spiel gegen Schiefbahn jederzeit im Griff und konnte schnell mit 1:0 durch Manuel Miehe in Führung gehen. Ein weiteres Tor von Manuel, sowie Danny und Stefan sorgen für einen jederzeit ungefährdeten 4:2 Erfolg.

 

Fazit:

Trotz einer guten Leistung hat es für das 5er Germanenteam diesmal leider nicht gereicht, den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga zu schaffen. Naurod war an diesem Tag einfach besser und abgeklärter.

Die gezeigten Leistungen lassen uns jedoch hoffen, in der kommenden Saison den Aufstieg zurück in das Oberhaus des 5er Radball zu schaffen. Insbesondere dann, wenn sich die Mannschaft wie in der zweiten Halbzeit im Spiel gegen Naurod und im Spiel gegen Schiefbahn auf ihre spielerische Klasse besinnt.

 

Gelesen 2533 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.