Sonntag, 03 April 2016 11:51

Halbfinale DM U19

geschrieben von 

Saisonziel erreicht - Gatzke/Schiller fahren zur DM nach Aalen

 

Hahndorf - Jannis Gatzke und Robin Schiller haben am vergangenen Samstag ein Stück Radballgeschichte geschrieben. Als eine von ganz wenigen Nachwuchsmannschaften ist es den Germanen gelungen, siebenmal in Folge die Qualifikation für eine Deutsche Meisterschaft perfekt zu machen. Somit haben Jannis und Robin seit der Spielklasse U13 an jeder Deutschen Meisterschaft teilgenommen. Allein das verdient Respekt.

 

HF U19

Das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft der Altersklasse U19 fand am Samstag, nur eine Woche nach dem internationalen SCHULENBURG-Cup, in der Hahndorfer Mehrzweckhalle statt. Neben Jannis Gatzke und Robin Schiller, konnten die Teams aus Kissing (Bayern), Naurod (Hessen), Erzhausen (Hessen), Lauffen (Baden-Württemberg) sowie Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) im Harz begrüßt werden.

Die Hahndorfer Vertretung startete gegen den RSV Lauffen II in den Tag und wollte bereits in diesem Spiel ein Zeichen setzen sowie gut in das Semifinale starten. Dies gelang eindrucksvoll. Führten Gatzke/Schiller bereits zur Halbzeit mit 6:1, bauten sie in der zweiten Hälfte die Führung auf 9:1 aus und verzeichneten die ersten drei Punkte auf der Habenseite.

Gegen Erzhausen, ebenfalls mit einem Sieg gestartet, zeigte die Halbzeittafel ein 2:2 Unentschieden und auch in den zweiten sechs Minuten blieb die Partie eng umkämpft, mit dem glücklicheren Ausgang (4:3) für den RC Germania Hahndorf. Die zweite hessische Vertretung aus Naurod hatten Schiller/Gatzke in der ersten Hälfte gut im Griff und so gingen sie mit 3:0 in die Halbzeitpause. In Halbzeit 2 machten die Germanen es allerdings noch einmal unnötig spannend und ließen die Hessen auf 4:3 herankommen.

Was nach drei Siegen folgte war ein vorgezogenes Endspiel um den Finaleinzug gegen den RMSV Düsseldorf. Ein Hahndorfer Sieg bedeutete die sichere DM-Teilnahme, aber auch die Rheinländer wollten sich mit einem Erfolg die Chance auf ein Weiterkommen offen lassen. Es folgte der erwartet enge Schlagabtausch in der ersten Hälfte, die Jannis und Robin mit 3:2 positiv gestalteten. In der zweiten Halbzeit platze der Knoten und unter lautstarker Unterstützung des Publikums gelang es den beiden auf 6:2 davon zu ziehen und ihr DM-Ticket zu lösen. Große Freude inklusive.

Das letzte Spiel des Tages sollte eigentlich reine Formsache sein. Beide Mannschaften, der RSV Kissing und der RC Germania Hahndorf, waren bereits für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert und sollten abschließend den Tagessieger untereinander ausspielen. In einer eng umkämpften Partie stand es zur Pause 2:2. Auch in diesem Spiel entfalteten die Germanen in der zweiten Halbzeit ihr Potential und zogen bis 35 Sekunden vor Schluss auf 4:2 davon. Was dann folgte löste Tumulte in der Mehrzweckhalle aus: Der Kissinger Torhüter bekam aus dem Nichts die rote Karte gezeigt, der Kommissär hatte eine Beleidigung vernommen. Das Spiel musste frühzeitig beendet und mit 5:0 für den RC Germania Hahndorf gewertet werden. Ein später eingelegter Einspruch seitens des RSV Kissing änderte an der Entscheidung nichts.

In Aalen treffen Jannis Gatzke und Robin Schiller nun am 23. & 24. April auf die besten U19 Mannschaften der Bundesrepublik: Sangerhausen, Kissing, Denkendorf, Gärtringen, Prechtal, Ehrenberg und Hähnlein.

 

 HF U19 Sieger

Gelesen 1198 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.