Montag, 22 Februar 2016 08:02

NDS-Meisterschaft 2016

geschrieben von 

Niedersachsenmeisterschaft 2016 in Frellstedt

Gatzke/Schiller holen Landesmeistertitel - Heine/Zenk auf dem Treppchen

Frellstedt - Am vergangenen Sonntag, 21.02.2016, fanden in Frellstedt die diesjährigen Landesmeisterschaften im Radball und Radpolo der Nachwuchsmannschaften statt. Unser RC Germania war in den Altersklassen U13, U17 sowie U19 vertreten und konnte den Heimweg mit Zählbarem antreten.

In der Spielklasse U19 erfüllten Robin Schiller und Jannis Gatzke ihre Pflichtaufgabe, hatte man sich doch im Vorfeld das Ziel gesteckt den Titel zu holen und somit eine optimale Ausgangslage für die weiterführenden Wettbewerbe zur Deutschen Meisterschaft in Ebnat zu schaffen. In der Auftaktpartie gegen die Vertretung aus Bramsche mussten Jannis und Robin zunächst in ihr Spiel finden und taten sich anfangs in der Chancenverwertung unnötig schwer. Diesen Umstand konnten beide mit Beginn der zweiten Hälfte ablegen und ihr erstes Spiel am Ende mit 9:2 für sich entscheiden. Die folgenden Begegnungen gegen Gifhorn I (10:0) sowie Bilshausen I (7:0) konnten souverän bestritten und schlussendlich deutlich gewonnen werden. Im letzten Spiel des Tages trafen Robin und Jannis auf das Team aus Halle, ein Gegner, gegen den man sich in der Vergangenheit häufig schwer getan hatte. Die Germanen spielten frei auf, der 4:2 Sieg war zu keiner Zeit wirklich in Gefahr und der angestrebte Niedersachsenmeistertitel 2016 konnte mit weißer Weste perfekt gemacht werden. Als Landesmeister sind Jannis und Robin gleichzeitig Ausrichter des Viertelfinals am 12.03.2016 in der heimischen Mehrzweckhalle.

In der Klasse U13 machten sich Luca Heine und Maurice Zenk, nachdem sie die Punktspielrunde als Tabellenführer beenden konnten, berechtigte Hoffnungen auf den Vizemeistertitel. Nach Auftaktsiegen gegen die eigene zweite Mannschaft - Till Fischer und Lorenz Ganzer - (3:0) sowie Bilshausen II (2:1) schienen die Beiden zunächst auch auf einem guten Weg. Erste Risse bekam ihr Plan allerdings durch eine nicht einkalkulierte und deutlich ausgefallene 3:6 Niederlage gegen Aschendorf I, eine Mannschaft, die man in den Punktspielen in Schach halten konnte. Die 0:5 Niederlage gegen Bilshausen I war hingegen wenig überraschend, dominierten die jungen Eichsfelder doch in der Punktspielserie die Altersklasse U15, in der sie außer Konkurrenz mitspielten. Ein abschließender 7:0 Erfolg über Bilshausen III sicherte Maurice und Luca am Ende Platz 3 und somit die Bronzemedaille. Dieser Platz berechtigt außerdem zur Teilnahme am Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft, das am 16. April ausgetragen wird. Die Reise wird sie nach Berlin/Brandenburg führen.

Die jüngsten Starter unseres Vereins, Till Fischer und Lorenz Ganzer, spielten ihre erste Landesmeisterschaft und fanden nur schwer ins Turnier. Hatten sie im Vorfeld der Niedersachsenmeisterschaft häufig auf sich aufmerksam gemacht, gelang am vergangenen Sonntag nur wenig, auch eine Verletzungsunterbrechung für Till kam erschwerend hinzu. Am Ende belegte man Platz 6, ist aber guter Dinge im nächsten Jahr wieder neu angreifen zu können.

In der Altersklasse U17 sicherten sich Ike Jürgens und Mattes Schulze einen guten vierten Platz. Einem 4:1 Auftakterfolg gegen die Vertreter der Landeshauptstadt Hannover folgten eine 1:4 Niederlage gegen Gifhorn I, eine 1:8 Niederlage gegen den späteren Niedersachsenmeister aus Aschendorf sowie eine zu hoch ausgefallene 0:11 Pleite gegen Bilshausen. Der vierte Platz ermöglicht Ike und Mattes die Teilnahme am Viertelfinale, welches am 12.03.16 ausgespielt wird.

LM 16 Sieger

 

Gelesen 1167 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.