Sonntag, 02 November 2014 20:51

DM Revanche Turnier

geschrieben von 

Hahndorf erkämpft sich 2. Platz ...

Am Samstag (01.11.2014) fand in Ginsheim die DM Revanche von der U17 Deutschen Meisterschaft in Goslar statt, am Start waren neben Robin Schiller und Jannis Gatzke der amtierende Meister aus Sangerhausen, der RfV Wiednitz, Gärtringen I und II, sowie der Gastgeber Ginsheim. Die Mannschaften Prechtal und Kissing mussten verletzungsbedingt absagen.

Nach der derben Pleite beim Turnier in Bilshausen hatten sich Robin und Jannis viel vorgenommen. Im ersten Spiel mussten sie gleich gegen den Gastgeber ran. Unsere Jungs machten ein solides Spiel und konnten so diesen Auftakt mit 6:2 für sich entscheiden. Erwähnenswert ist, das jede Hahndorfer Ecke zum Tor führte.

Im zweiten Spiel ging es gegen Gärtringen II: Es war wohl das beste Hahndorfer Spiel an diesem Tag. Robin und Jannis versuchten das Spiel zumachen, kamen aber durch einen eigenen Fehler in Rückstand. Sie spielten jedoch ruhig weiter, so dass noch vor der Halbzeit der Ausgleich fiel. 2 Minuten vor Spielende konnte Gärtringen wieder einen Hahndorfer Angriff abfangen und wieder in Führung gehen. Die Reaktion die Jannis und Robin zeigten war die Selbe wie in der ersten Halbzeit, man spielte ruhig und sicher weiter, suchte die Lücke und erzielte eine Minute vor Schluss den verdienten Ausgleich. Durch ein Abspielfehler der Gärtringer konnte Jannis den Ball erobern. Dann ging es ganz schnell und die 2 zu 1 Situation wurde zur eigenen Führung ausgenutzt. So führte Hahndorf plötzlich 15 Sekunden vor Schluss mit 3:2, das Ergebnis wurde dann geschickt über die Zeit gebracht und der zweite Sieg war unter Dach und Fach.

Nun ging es gegen Gärtringen 1: Man merkte Robin und Jannis an, das das letzte Spiel viel Kraft gekostet hatte. So lag man durch eine Unaufmerksamkeit 1:0 im Hintertreffen. Bei dem anschließenden Anstoß verletzte sich Jannis zu allem Überfluss dann auch noch am Daumen. Nach einer 10 Minütigen Verletzungspause versuchte Jannis es noch einmal, jedoch konnte er kaum noch den Lenker greifen. So lag es an Robin das Spiel zu gestalten und falls möglich zudrehen. Robin schreckte vor dieser Aufgabe nicht zurück und spielte den Gegner quasi im Alleingang schwindlig. Jannis konzentrierte sich voll auf die Verteidigung und ließ keinen Schuss mehr aufs Hahndorfer Tor zu. Es gelang Jannis sogar immer wieder Freistöße in aussichtsreicher Position herauszuholen, diese wurden von Robin sicher und humorlos verwandelt. So konnten Jannis und Robin das Spiel trotz der Verletzung drehen und wahrten mit dem 4:2 ihre weiße Weste.

Spiel 4 gegen Wiednitz: Der Finger von Jannis wurde in der zwischen den Spielen weiter gekühlt. Kurz vor Beginn des Spiels beschloss Jannis erst einmal weiterzumachen, jedoch war er auf Grund der Verletzung nicht in der Lage einen vernünftigen Torschuss abzugeben. Robin versuchte wieder alles um seinen verletzten Partner zum richtigen Zeitpunkt einzusetzen, so dass diesen den Ball nur noch ins leere Tor drücken musste. So lag man zur Halbzeit mit 2:1 in Führung, diese wurde auch in der zweiten Halbzeit verbissen und geschickt verteidigt und letztendlich ins Ziel gebracht.

Im letzten Spiel des Tages ging es dann gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Sangerhausen. Da Sangerhausen gegen Gärtringen II nur zu einem 2:2 gekommen war, würde unseren Jungs ein Punkt zum Tagessieg reichen. In diesem Wissen versuchten Jannis und Robin noch einmal Alles. In der ersten Halbzeit sah es auch ganz gut aus. Die Verteidigung stand sicher und so sicherte man das 0:0. Leider bemerkte der Gegner, dass Robin der entscheidende Spieler war, denn Jannis konnte wegen der Verletzung immer noch nicht schießen. Gleich nach Anpfiff zur zweiten Hälfte gelang Sangerhausen das 1:0, damit wurde es für die Beiden sehr schwer. Robin wurde zugestellt und Jannis war nicht in der Lage zu schießen. Doch sie gaben nicht auf und versuchten alles. Jedoch wurden ihre Angriffe zum größten Teil verteidigt und der Gegner kam immer besser ins Spiel. Am Ende unterlagen unsere Jungs nach großem Kampf mit 0:4 Toren und erreichten einen hervorragenden 2. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch für diese Leistung und gute Besserung an Jannis.

 

Gelesen 1847 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.