Jannis Gatzke und Robin Schiller Manschaft des Jahres 2011

Völlig unerwartet wurden Jannis Gatzke und Robin Schiller bei der von Goslarschen Zeitung (23.03.2012) durchgeführten Sportlerehrung zur Mannschaft des Jahres 2011 gekührt.

Gatzke / Schiller werden Vierter im U17/U19 Nds. Pokal

Mit einem 4. Platz kehrten Robin Schiller und Jannis Gatzke vom U17 / U19 Niedersachsen Pokal am Sonntag (04.03.2012) aus Bilshausen zurück.

Jannis Gatzke und Robin Schiller werden Niedersachsen Meister.

Hahndorf I holt sich den Titel

mäßige Leistung von Gatzke / Schiller reicht zum Gewinn der U17, letzter Spieltag von Kevin Kippenberg.

Kevin Kippenberg hört auf!

Debakel für Kippenberg / Schulze, mäßiger Leistung von Gatzke / Schiller

Mit einem guten 4. Platz kehrte unsere U15 Mannschaft Robin Schiller und Jannis Gatzke von einem U17 Turnier am Samstag aus Bilshausen zurück.

Sie besiegten Zscherben, Reideburg und Gastgeber Bilshausen. Lediglich Lüblow, Nordhausen und Sangerhausen mussten sie sich geschlagen geben. Diese drei Mannschaften müssen aber nächste Saison in die höhere Altersklasse U19 wechseln, so das diese Leistung von Jannis und Robin (noch U15) umso höher einzuschätzen ist.

 

2. Spieltag der U17 in Hahndorf beide Germanenmannschaften siegreich.

Schulze/Kippenberg mit 12 Punkten

Schiller/Gatzke mit 15 Punkten

Saisonauftakt in Gifhorn. Schiller / Gatzke holen sich 4 Siege.

Schulze / Kippenberg konnten nicht antreten.

4 Siege aus 5 Spielen und das als U15 Mannschaft in der höheren U17 Altersklasse. Die Bilanz von Robin Schiller und Jannis Gatzke beim 1. Spieltag am Sonntag (04.09.2011) in Gifhorn kann sich sehen lassen.

Robin und Jannis holten sich den 4. Platz bei der U15 DM in Worms

Klasse Leistung, Herzlichen Glückwunsch

Sensation lag in der Luft, Germanen schnupperten schon an Medaillen

Erfolgreicher Germanen Tag

- Hahndorf gewinnt das U15 Halbfinale und fährt zur DM nach Worms.

- Hahndorf I belegt den 3. Platz und zieht in das Aufstiegsfinale ein.

Am Samstag, den 28. Mai 2011 hatten die Hahndorfer Germanen eine Großveranstaltung zu stemmen. Sie waren Ausrichter vom U15 Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft und vom Halbfinale um den Aufstieg zur 2. Bundesliga. Da die heimische Mehrzweckhalle für beide Veranstaltung zu klein war, wich man nach Goslar in die „Goldene Aue“ aus.