Germanen mit guter Punktausbeute ...

Licht und Schatten bei Hahndorfer Oberligisten.

Hahndorf I - 4. Platz, Hahndorf II - 5. Platz, Hahndorf IV - 7. Platz, Hahndorf III - 13. Platz, damit steigt Hahndorf III in die Verbandsliga ab. 

Klauenberg / Miehe : 6 Punkte, Wittig / Waack : 2 Punkte, Stoewenau / Miehe : 7 Punkte, Gatzke / Czwojdrak : 9 Punkte

Am Samstag (21.04.2012) fand in Halle und in Gifhorn der 5. Spieltag der Oberliga statt. Für unseren RC Germania waren Hendrik Klauenberg und Manuel Miehe, sowie Hagen Wittig und Oliver Waack in Halle am Start. In Gifhorn waren Julian Miehe mit Arne Stoewenau und Danny Czwojdrak mit Julian Gatzke am Start.

Hahndorf I:

Einen herben Dämpfer erhielten die Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz von Hendrik Klauenberg und Manuel Miehe beim 5. Spieltag in Halle. Zwar konnten sie ihre ersten beiden Begegnungen gegen Aschendorf (3:0) und Bramsche (7:3) gewinnen, doch die entscheidenden Duelle gegen Halle (2:4) und Taube Hannover (3:8) gingen verloren. Hannover profitierte in diesem Spiel sicherlich auch von der Routine ihres Ersatzmannes Manfred Geilert. Hendrik und Manuel haben jetzt 7 Punkte Rückstand auf Rang Zwei und 5 Punkte auf den Dritten und haben allenfalls noch theoretische Chancen.

Hahndorf II:

Hagen Wittig und Oliver Waack waren im ersten Spiel gegen den Tabellenführer aus Halle chancenlos und verloren deutlich mit 1:8. Auch in der zweiten Partie gegen Hannover gingen sie leer aus. War die 1. Halbzeit noch ausgeglichen, so ging die Zweite klar an Hannover, da diese ihre Chancen nutzen und so zu einem 4: 8 Erfolg kamen. In der nächsten Partie gegen Aschendorf sahen sie nach einer 3:0 Führung wie der sichere Sieger aus, doch dann verloren sie komplett den Faden und mussten sich am Ende mit einem total unnötigen 3:3 zufrieden geben. Das letzte Spiel gegen Bramsche endete ebenfalls Unentschieden. Hier hatten jedoch Hagen und Olli das Glück auf ihre Seite, denn ein Eigentor 15 Sekunden vor Ende brachten ihnen ein 6:6.

Hahndorf III:

Julian Miehe und Arne Stoewenau wollten diesen fünften Spieltag in Gifhorn nutzen, um wieder Kontakt um rettenden Ufer zu bekommen. Im ersten Spiel trafen sie auf die U19 Mannschaft von Bilshausen. Sie taten sich äußerst schwer und mussten sich trotz Führung am Ende mit einem 2:2 begnügen. Gegen Gifhorn I lieferten die Zwei ein starkes Spiel ab. Sie legten immer vor, aber Gifhorn konnte immer wieder ausgleichen. Als bereits alles nach einem Unentschieden aussah, nutzte Julian die letzte Chance und markierte mit dem Schlusspfiff den so wichtigen 4:3 Siegtreffer. Auch gegen Gifhorn II gelang ein 3:2 Erfolg, so dass sie vor dem letzten Spiel gegen Göttingen bereits 7 Punkte hatten. Hier lief dann aber nicht mehr viel zusammen. Julian und Arne unterlagen mit 3:7. Trotzdem ist jetzt die Chance da, den Klassenerhalt in letzter Sekunde noch zu schaffen.

Hahndorf IV:

Julian Gatzke und Danny Czwojdrak begannen sehr unruhig und kamen so gegen Göttingen schnell ins Hintertreffen. Doch dank starker Ecken konnte dieser Rückstand zur einer 3:1 Halbzeitpause gedreht werden. Eigene Fehler brachten den Gegner aber wieder ins Spiel und damit verbunden den 3:3 Ausgleich. Ein 4 Metertreffer von Julian brachte letztendlich dann aber den Erfolg unter Dach und Fach. Gifhorn II wurde dann fast zum Stolperstein, denn mangelnde Konzentration brachte Gifhorn immer wieder ins Spiel. So wurde es sehr knapp, doch am Ende siegte wieder Hahndorf (3:2). Es folgte ein 2:5 Blackout gegen die U19 Vertretung aus Bilshausen. Doch diese Niederlage war wohl heilsam, denn in ihrem letzten Spiel schlugen sie die erste Mannschaft des Gastgebers klar mit 5:1 Toren. Jetzt haben sie 29 Punkte auf dem Konto und dürfen auch in der kommenden Saison in der dritthöchsten Klasse spielen.

Der 6. Spieltag findet am 12. Mai 2012 in Aschendorf und Obernfeld statt.

Germanen punkten trotz Ersatz. Hahndorf I = 10 Punkte, Hahndorf II = 7 Punkte, Hahndorf III = 1 Punkt, Hahndorf IV = 6 Punkte

Trotz des guten Wetters und der Biathlon WM war die Hahndorfer Mehrzeckhalle am Samstag, den 03.03.2012 gut besucht und die Zuschauer bereuten ihr Kommen nicht. Denn die vier Hahndorfer Teams boten eine ansprechende Leistung und es gab zahlreiche knappe Partien, die sehr unterhaltsam und spannend waren.

 

Germanen mit wechselhafter Leistung

Hahndorf I holt nur4 Punkte, Hahndorf II holt 9 Punkte, Hahndorf III holt nur 2 magere Punkte, Hahndorf IV holt 4 Punkte

Mal Top mal Flopp, so muss man wohl die Leistungen der 4 Germanenteams am Samstag (21.02.2012) beim 3. Spieltag der Oberliga bezeichnen.

Hendrik Klauenberg / Manuel Miehe holen 9 Punkte. Oliver Waack / Rüdiger Heine holen 6 Punkte. Julian Miehe / Arne Stoewenau holen 4 Punkte. Julian Gatzke / Danny Czwojdrak holen 6 Punkte.

Germanen mit gemischtem Start

Saisonauftakt mit gemischter Bilanz

Da Halle I und II offiziell auf die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga verzichtet haben, rücken Hahndorf I + II nach.

Die erste Runde wird am 28.05.11 in Hahndorf stattfinden.

A. Waack / P. Hübschke steigen in die Verbandsliga ab.

Am Samstag (09.04.2011) fand in Halle und Hahndorf der 6. und somit letzte Spieltag der Radball Oberliga statt.

Spannung und Dramatik bei 5. Spieltag in Hahndorf.

Gelb Rote Karte, spannende Spiele, schöne Tore die wenigen Zuschauer bekamen viel geboten.

Spiele von Obernfeld U19 wegen drohender Wettbewerbsverzerrung aus der Wertung genommen.

5. Spieltag am 19.03.2011 in Hahndorf

 

Seite 1 von 2