Dienstag, 18 Januar 2011 00:00

Nachwuchsgermanen erkämpfen Landesmeisterschaftsteilnahme

geschrieben von 

Finn Wiechens und Richard Günther qualifizieren sich für die Landesmeisterschaft.

Denkbar schlechter Beginn beim letzten Spieltag der U13 am Sonntag, den 16.01.2011. Denn Aufgrund der Hochwasserlage kamen die Hahndorfer Germanen rund eine 1/2 Stunde zu später beim Spieltag in Halle an. Dadurch konnten sich die Spieler nicht mehr aufwärmen, sondern mussten sofort beginnen.

Finn Wiechens und Richard Günther (Hahndorf III) hatten damit am wenigsten Probleme und so kamen die Beiden im ersten Spiel gegen ihre Vereinskameraden Maximilian Fuhrmann und Gordon Blumenberg (Hahndorf I) überraschend zu einem klaren 4-2 Sieg. Diesem ließen sie drei weitere Siege folgen,  lediglich gegen Bramsche verlor sie nach einer guten ersten Hälfte noch klar mit 1-5 Toren.

Die Erste Mannschaft blieb bei diesem Spieltag weit hinter Ihren Möglichkeiten. Sie gewann nur gegen Hildesheim II mit 3-0, die anderen drei Spiele leider gingen verloren. Damit mussten Maxi und Gordon ihre Kameraden Finn und Richard in der Tabelle an sich vorbei ziehen lassen und konnten sich auch nicht für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft qualifizieren.

Unsere dritte Mannschaft (Hahndorf II) Matthis Grosche und Lars Sebastian Schade, gewann mit 2-0 gegen Hildesheim II, und verlor die vier anderen Spiele. Diese Beiden konnten sich ebenfalls nicht für die Landesmeisterschaft am 06. Februar in Gifhorn qualifizieren.

Gelesen 5554 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.