Sonntag, 17 Januar 2016 18:18

Bericht vom 3. Spieltag

geschrieben von  Frank Sonnenberg

aus Bramsche und Göttingen ...

Hahndorf II büßt Führung ein

 

Der Abschluss der Hinrunde am Samstag, den 16.01.2016 stand für Hahndorf II unter keinen guten Stern: Julian Gatzke musste berufsbedingt absagen, für ihn sprang Gernot Wittig ein, der an der Seite von seinem Bruder Hagen in Göttingen um Punkte kämpfte. Im ersten Spiel ging es gleich gegen den Tabellenzweiten Obernfeld III. Obernfeld ging früh in Führung und verteidigte diese bis zum 3:2 Endstand clever. Im Zweiten Spiel gegen Bilshausen klebte den Germanen dann das Schußpech förmlich am Rad, Pfosten Latte sie trafen Alles nur das Tor nicht. So musste man mit 1:5 eine weitere Niederlage hinnehmen. Dieses Pech setzte sich auch im letzten Spiel gegen Gastgeber Göttingen fort, Hahndorf hatte 5 Pfostenschüsse von denen keiner den Weg ins Tor fand. Göttingen gelang hingegen alles und zwang die Hahndorfer mit 4:3 in die Knie. So musste Hahndorf II den Heimweg mit 0 Punkten antreten. Das Team rutschte vom Ersten auf den vierten Platz ab, hat jedoch nur 4 Punkte Rückstand auf den Ersten Bilshausen.

Die zweite Germanenmannschaft Robin Schiller und Jannis Gatzke schlugen sich in Göttingen achtbar. Im ersten Spiel musste sich Gastgeber Göttingen nach hartem Kampf mit 3:5 geschlagen geben. Gegen Obernfeld spielten Robin und Jannis ihre Schnelligkeit aus und gewannen etwas überraschend deutlich mit 5:2 Treffern. Im letzten Spiel gegen Bilshausen schenkte sich beide Teams nichts, ein Duell auf Augenhöhe. Durch dumme Fehler, die zu den Gegentoren führten brachten die Germanen den Gegner immer wieder ins Spiel. Wie schon gegen Hahndorf II hatte der Bilshausen das nötige Glück und brachte den 4:5 Sieg über die Zeit.

 

Beim parallel Spieltag in Bramsche schob sich Hahndorf I (Hendrik Klauenberg + Manuel Miehe) durch Siege über Bramsche I (8:3), Aschendorf (5:4) und Bramsche II (4:1) mit der maximal Punktzahl auf den zweiten Platz vor. Die Zwei liegen nun nur noch lediglich 2 Punkte hinter dem Spitzenreiter, so dass noch alle Chancen für den Meistertitel vorhanden sind.

Hahndorf III (Rüdiger Heine + Sven Lehmann) spielten gegen Frellstedt (3:3) und Bramsche II (5:5) jeweils Unentschieden. Gegen Aschendorf konnte sich das Duo mit 4:2 durchsetzen, musste gegen Bramsche I jedoch eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Nun liegen sie den 9. Rang.

Die Rückfahrt aus Bramsche dauerte aufgrund der Wetterlage über 5,5 Stunden, so dass sie die Hahndorfer Halle erst nach 23 Uhr erreichten.

 

Der vierte Spieltag findet am 27.02.2016 in Bilshausen und Bramsche statt.

 

Gelesen 1212 mal