Samstag, 06 Dezember 2014 15:37

Bericht vom 2.Spieltag

geschrieben von  Frank Sonnenberg

aus Aschendorf...

Hahndorf weiterhin munter dabei

 

Am Samstag, den 06.12.2014 fand in Aschendorf der 2. Spieltag der Radball Oberliga statt. Für unseren RC Germania waren alle drei Herrenmannschaften am Start und diese waren nicht gewillt Nikolausgeschenke an die Konkurrenz zu verteilen.


Hahndorf I:    Hagen Wittig und Julian Gatzke mussten in ihrem 1. Spiel gegen die Erste Mannschaft des Gastgebers Aschendorf starten. Aschendorf spielte munter auf und lag mit 2:4 gegen unser Team in Führung. Doch Hagen und Julian gaben ALLES und konnte dieses enge Match tatsächlich noch drehen. Am Ende markiert nämlich unser Team in letzter Sekunde mit einem Freistoß den entscheidenden Treffer zum glücklichen 6:5 Erfolg. Nach nur einem Spiel Pause ging es gleich gegen die zweite Aschendorfer Mannschaft. Hagen und Julian waren jetzt auf Temperatur und brachten eine 2:0 Pausenführung am Ende sicher mit 4:2 nach Hause. In ihrem dritten und letzten Spiel mussten sie dann noch gegen Taube Hannover ran. Hannover war an diesem Tage einfach zu clever für Hagen und Julian und gewann so am Ende mit 1:4 Toren. Hahndorf I belegt nach dem 2. Spieltag nun den hervorragenden 3. Platz.

Hahndorf II:     Als Tabellenführer fuhren Hendrik Klauenberg und Manuel Miehe heute nach Aschendorf. Doch schon im 1. Spiel mussten sie diese gegen den Tabellenzweiten Taube Hannover verteidigen. In einer engen und intensiven Partie schenkten sich beide Teams nichts. Folgerichtig stand es zur Pause 1:1. In der 2. Hälfte drängten beide Mannschaften auf den Sieg und am Ende hatte Hannover das bessere Ende für sich und fuhr mit dem 1:3 einen wichtigen Sieg um die Tabellenführung ein. Gegen den Gastgeber Aschendorf I hatten Hendrik und Manuel dann wenig Mühe eine 3:0 Pausenführung wurde zu einem 5:1 Sieg ausgebaut. Im letzten Spiel des Tages gegen Aschendorf II holten sie sich mit einem 9:3 Erfolg die Tabellenführung zurück, da sie bereits ein Spiel mehr wie Hannover absolviert haben.

Hahndorf III:    Auch Rüdiger Heine und Hubertus Miehe, die in ihrer langen Radball Laufzeit schon so manche Höhen und Tiefen durchlebt hatten wollten heute noch mal angreifen. Sie mussten erst im 5. Spiel des Tages ran und taten sich bei diesem späten Auftakt gegen Aschendorf I unerwartet schwer, am Ende siegten sie aber dennoch knapp mit 5:4 Treffern.

Hahndorf-3-Oberliga-2014

Auch gegen Aschendorf II kamen sie nicht so richtig in Schwung und liefen immer einem Rückstand hinterher. Am Ende war Rüdiger mit der erreichten Punkteteilung beim 5:5 zufrieden, während Hubertus hingegen lieber in den letzten Sekunden volles Risiko gegangen wäre um vielleicht doch noch den Sieg zu holen.

Dann ging es gegen den Spitzenreiter Hannover. Hahndorf III spielt aus einer sicheren Defensive heraus und konnte bereits in der 1. Halbzeit zwei Treffer markieren. Mit dieser 2:0 Führung ging es in die Pause. Hannover drängte vehement auf das Germanentor und markierte den 2:1 Anschlußtreffer. Doch bereits im Gegenzug stellten Rüdiger und Hubertus den alten Abstand wieder her. Diese 2 Tore Führung spielte unseren Jungs natürlich in die Karten, denn wie jeder Kenner der Szene weiß, ist Rüdiger ein wahrer Meister da drinnen die Zeit runter zuspielen. So war es auch gegen den Spitzenreiter, mit viel Können und Geschick verteidigten Rüdiger und Hubertus ihre Führung und gewannen am Ende mit 3:2 Treffern, drei im Vorfeld nicht eingeplante Punkte. Mit diesem Sieg verhalfen sie ihren Vereinskameraden Hendrik und Manuel wieder zu dem 1. Platz, während sie auf den 7. Platz liegen. Sie haben mit 12 Punkten aber nur einen Punkt Rückstand auf den Dritten, so dass noch viel möglich ist.

 

Ergebnisse aus Aschendorf

 

aktuelle Tabelle

 

Gelesen 1774 mal