Sonntag, 04 Mai 2014 19:22

Oberliga Finale 2013/2014

geschrieben von  Frank Sonnenberg

Germanen mit guter Punktausbeute ...

Am Samstag (03.05.2014) fand der letzte Spieltag in der Radball Oberliga statt. Vor ihren heimischen Fans mussten Hendrik Klauenberg mit Danny Czwojdrak (der für Urlauber Manuel Miehe einsprang) und Hagen Wittig mit Julian Gatzke antreten.

Bei Hahndorf I reichte es auch auf Grund der mangelnden Spielpraxis lediglich zu einem 2:1 Erfolg über Göttingen, die beiden anderen Partien gegen Bilshausen (2:7) und Hannover (4:7) gingen hingegen verloren. Ganz anders lief es bei der Zweiten, hier klappte fast alles. Schon im 1. Spiel gegen den Tabellenzweiter aus Hannover gelang Hagen und Julian ein knapper und etwas glücklicher 2:0 Erfolg. Doch dies schien zunächst nicht das erhoffte Startsignal zu sein, denn gegen Göttingen liefen sie immer einen Rückstand hinterher und konnten erst in letzter Sekunde durch Julian Gatzke zum 4:4 ausgleichen. Doch die beiden letzten Begegnungen gegen Bilshausen (3:2) und Gifhorn (4:2) brachten die erhofften Siege, so dass man in der Abschlußtabelle noch auf einen beachtlichen 7. Platz landete. Dies ist aller Ehren wert, denn es ist die erste Saison die sie zusammenspielen und dann mussten sie ja auch doch beim 3. Spieltag in Gifhorn 5 Spiele aufgrund einer Verletzung von Julian kampflos abgeben. Hahndorf I landete direkt hinter ihnen auf den 8. Platz.

 

Auch in Warfleth verkauften sich unsere beide Hahndorfer Mannschaft teuer. Bei Hahndorf IV musste Sven Lehmann mit Arne Stoewenau diesen letzten Spieltag in Angriff nehmen, da Stammspieler Benedikt Jahn beruflich verhindert war. Das Problem war nur, von den Beiden sonst niemand im Tor spielt, also musste Sven in die ungewohnter Rolle als Torwart schlüpfen. Arne fehlte ein wenig die Spitzigkeit, da er in Kiel wohnt und somit keine Trainingsmöglichkeiten hat. Trotzdem absolvierten sie aber einen guten Spieltag und sicherten sich in einem abwechslungsreichen Spiel nach 1-2 Pausenrückstand gegen Bramsche mit einem 4:3 Erfolg den ersten Punktgewinn in dieser Saison. Leider sollte es trotz großer Bemühungen der Einzige bleiben, denn gegen Halle I und Warfleth I und Halle II verloren sie die abschließenden Partien und müssen in die Verbandsliga absteigen.

Hahndorf III trat in Warfleth in alter Zweitligabesetzung an. Rüdiger Heine und sein alter Partner Hubertus Miehe legten los wie die Feuerwehr und schossen den Gastgeber Warfleth im 1. Spiel mit 11:2 förmlich ab. Auch die Mannschaft aus Bramsche hatte beim 8-2 keine Chance. Gegen den späteren Meister Halle I gab es ein ausgeglichenes Spiel auf hohem Niveau. Halle führte zur Halbzeit 2-1, doch kurz nach Wiederanpfiff gelang der Ausgleich. Dann durch einen 4-Meter von Rüdiger gar die Führung und Rüdiger hätte durch einen weiteren 4-Meter alles vorzeitig klarmachen können, doch er scheiterte am guten Hallenser Torwart. Am Ende reichte es aber zu einem hartumkämpften 3-2 Erfolg. Mit einem weiteren Sieg gegen Halle II wahrte die Zwei an diesem Spieltag ihre weiße Weste und schoben sich in der Abschlußtabelle als bestes Germanenteam auf den 6. Platz vor.


Zur Abschlußtabelle

 

 

 

 

 

 

 

Gelesen 2229 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.