Samstag, 04 Januar 2014 18:00

Herrenturnier in Cottbus

geschrieben von 

2. Platz für Julian und Hagen

 

Einen hervorragenden 2. Platz belegten Hagen Wittig und Julian Gatzke am Samstag, den 04.01.2014 beim Einladungsturnier in Cottbus.

Zunächst standen drei Vorrundenspiele auf dem Programm: Zu Beginn war noch etwas Sand im Getriebe und Hagen und Julian mühten sich zu einem 5:4 Erfolg über die Bezirksmannschaft aus Großhain. Im nächsten Spiel lief es aber schon wesentlich besser, gegen den heimischen Zweitligisten Cottbus I, hielten unsere Jungs lange mit und mussten sich nur knapp mit 4:5 geschlagen geben. Mit einem 6:3 Sieg im letzten Spiel gegen Cottbus III (Verbandsliga) zogen Hagen und Julian als Gruppenzweiter hinter Cottbus I ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale trafen sie auf den Gruppenersten der anderen Gruppe. Hier setzte sich die Mannschaft aus Freiberg (Oberliga) überraschend gegen Großkoschen (2. Bundesliga) durch. Hagen und Julian wollten unbedingt ins Finale und gaben alles. Die Abspiele klappten und wurden auch in Tore umgemünzt. Am Ende zogen die Zwei mit einem hochverdienten 9:1 Erfolg über Freiberg ins Endspiel ein.

Im Endspiel ging es gegen die Zweitligamannschaft aus Großkoschen. Diese war unserem Team letztlich haushoch überlegen zumal bei Hagen und Julian nach dem kraftraubenden Halbfinale auch immer mehr die Kräfte schwanden. Am Ende mussten sie sich mit 1:7 geschlagen geben.


Unser Team hat ein gutes Turnier gespielt und einen hervorragenden 2. Platz belegt.    Glückwunsch!

 

Julian Gatzke und Hagen Wittig

Turnier-Cottbus

 

Gelesen 2108 mal
Mehr in dieser Kategorie: « U11 - Pokalsieger

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.