Samstag, 14 September 2013 18:13

Hahndorf zieht ins Finale ein

geschrieben von  Frank Sonnenberg

Halbfinale in Hahndorf ...

Germanen mit 2 Mannschaften im Finale

 

Vor einer mageren Kulisse, dies dürfte u.a. dem Bassgeigenfest geschuldet sein, fand am Samstag, den 14. September ein Halbfinale um den Niedersachsenpokal in der Hahndorfer Mehrzweckhalle statt. Nach dem Gifhorn noch kurzfristig abgesagt hatte, kämpften 4 Teams um den Finaleinzug.


Hier hat sich Hahndorf I sehr souverän für das Finale qualifiziert. Manuel Miehe musste auf seinen Partner Hendrik Klauenberg verzichten und fand aber mit Julian Gatzke einen würdigen Ersatz. Die zwei mussten im ersten Spiel gegen ihre Vereinskameraden Hahndorf IV ran. Manuel und Julian ließen nichts anbrennen und zeigten gleich wer Herr im Hause ist. Endstand 5:3 für Hahndorf I. Es folgte eine Demontage von unserem Nachbarn Oker I. Diese waren beim 9:0 komplett chancenlos und am Ende froh das es nicht zweistellig wurde. Im letzten Spiel des Tages sicherte ein 8:4 Erfolg über Frellstedt den Tagessieg. Herzlichen Glückwunsch.


Unser zweites Team, Sven Lehmann mit Ersatzspieler Danny Czwojdrak (vertrat Benedikt Jahn) begann mit der schon beschriebenen 3:5 Niederlage gegen die Erste. Es folgte ein 0:4 gegen Frellstedt, so dass bereits vor dem letzten Spiel die beiden Plätze für das Finale vergeben waren. Doch Sven und Danny wollten sich zumindest mit einem Sieg von ihren Fans verabschieden. Sie bezwangen Oker mit 8:4, doch der Sieg war mühsamer als es das Ergebnis aussagt.


Am Ende durften sich auch Sven und Danny noch über die Finalteilnahme freuen, denn Frellstedt verzichtete aufgrund von Terminproblemen auf ihre Teilnahme. Somit sehen wir am 28: September in Halle zwei Hahndorfer Mannschaften im Finale.


Gelesen 2494 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.