Montag, 25 Februar 2013 13:58

Niedersachsen Meisterschaft 2013

geschrieben von 

Bilder sind online.

Niedersachsenmeisterschaft 2013

 

Am Sonntag (24.02.2013) fand die Niedersachsenmeisterschaft der Radball-Jugend in Uchte / Halle statt. Als Ausbeute brachten die Germanen einen Meistertitel, einen dritten und vierten Platz mit nach Hause.


In der U17 gingen Jannis Gatzke und Robin Schiller trotz einer Erkrankung von Robin als Favorit in die Spiele und wurden Ihrer Rolle gerecht. Lediglich Bilshausen I bot den Beiden Paroli und unterlag am Ende nur knapp mit 1-2. Die anderen Spiele wurden deutlich gewonnen, so dass Sie zum Abschluss mit einer reiner Weste Niedersachsenmeister wurden.

Für die herausragende Leistung sorgten an diesem Tag das U13-Team Ike Jürgens und Mattes Schulze, der zurzeit in Posen (Polen) lebt und Vorort durch seine Eltern trainiert wird. Sie waren als 5. der Vorrunde in Ihre erste Meisterschaft gestartet. Doch schon im ersten Spiel zeigten die Beiden, dass Ihnen an diesem Tag die größte Überraschung der Meisterschaft gelingen könnte. Im ersten Spiel gegen Aschendorf holten Sie einen 0-2 Rückstand auf und unterlagen am Ende nur knapp mit 2-3. Mit einer engagierten Leistungen gegen den Vorrundenzweiten aus Gifhorn und einem am Ende verdienten 3-1 war auf einmal ein Treppchenplatz zu erreichen, doch schon im nächsten Spiel gegen den späteren Meister aus Bilshausen war man beim 2-7 chancenlos. Im darauf folgenden Spiel gegen Bilshausen III musste ein Sieg her, um die Chance auf den dritten Platz zu wahren. In einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel behielten die Germanen mit 2-1 die Oberhand. Nach dem 0-4 gegen Bilshausen II begann die lange Zeit des Wartens. Aschendorf durfte nicht mit mehr als zwei Toren Differenz gewinnen, und genau dieses Geschenk machten Sie Ike und Mattes auch. Nun konnte nur noch Gifhorn die Germanen mit einem Sieg gegen das bis dahin dominierende Team aus Bilshausen verdrängen. Und nach dem 2-0 für Bilshausen schien schon alles klar zu sein. Doch Gifhorn kämpfte sich auf 2-2 heran und schaffte sogar noch das 3-2. Zu diesem Zeitpunkt war man wieder Vierter. Doch eine Minute vor Ende gelang der von den mitgereisten Hahndorfer Fans umjubelte 3-3 Ausgleich. Aber 10 Sekunden vor Ende verdunkelten sich die Mienen wieder, als Gifhorn noch ein letzter 4-Meter-Strafball zugesprochen wurde. Der letzte Schuss des Turniers sollte die Entscheidung bringen. Der Bilshausener Keeper hielt und bejubelte den Titel und ganz Hahndorf bejubelte den vor der Meisterschaft für unmöglich gehaltenen 3. Platz.


In der U15 war nach den zuletzt guten Leistungen in der Qualifikation für Finn Wiechens und Lars Sebastian Schade Platz 3 als Ziel ausgegeben. Doch Sie erwischten einen schlechten Start und verschliefen den Beginn gegen Bilshausen I. Schnell lag man 0-3 hinten, doch mit einer Energieleistung gelang wenigstens noch der 3-3 Ausgleich. Bis zur 2-0 Führung gegen Gifhorn II lief alles nach Plan, doch aus unerklärlichen Gründen gaben die Beiden das Spiel noch aus der Hand, so dass am Ende erneut nur ein 3-3 erreicht werden konnte. Mit zwei Niederlagen und nur einem Sieg reichte es am Ende nur zu Platz vier.

 

Gelesen 3456 mal

2 Kommentare

  • Kommentar-Link Dienstag, 26 Februar 2013 16:56 gepostet von Meiky

    Ein Super Erfolg für unseren Germanennachwuchs.Klasse Arbeit auch von den Trainern.Ein besonderer Glückwunsch an unsere Jüngsten.

    Melden
  • Kommentar-Link Montag, 25 Februar 2013 15:28 gepostet von René

    Ich gratuliere dem Landesmeister. Toller Erfolg auch in der U-13. Ohne gemeinsames Training einen 3. Platz zu belegen zeigt doch, dass Ihr zwei Talent habt. Weiter so. In der U-15 hatten wir ja alle mit einer Medaille gerechnet. Aber auch das gehört dazu und man lernt in der Regel aus Niederlagen mehr, als aus Siegen. Kopf hoch - das wird nächstes Mal besser.

    Melden

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.