Sonntag, 11 November 2012 13:00

Saisonauftakt in Hannover

geschrieben von 

Am Samstag (10.11.2012) fand in Hannover der 1. Spieltag der Oberliga statt.

Für unseren RC waren 4 Mannschaften am Start.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

 

 

Germanen mit Licht und Schatten

Der erste Spieltag der Radball-Oberliga in Hannover verlief für die vier Teams des R. C. Germania Hahndorf sehr unterschiedlich. Während Hahndorf I (Hendrik Klauenberg mit Ersatzspieler und Vater Henning) und Hahndorf IV (Rüdiger Heine - Oliver Waack) mit je 9 Punkten die Heimreise antraten, mussten sich Hahndorf III (Hagen Wittig - Stefan Salzwedel) mit vier Punkten und Hahndorf II (Danny Czwojdrak - Julian Gatzke) gar mit null Punkten zufrieden geben.

Vater und Sohn fuhren klare Siege über ihre Vereinskameraden ein, so bezwangen sie die Dritte mit 6:2 und die II gar mit 7:0 Toren. Gegen Hannover war es ein Spiel auf Augenhöhe, unser Klauenberg Duo hat in der 1. Hälfte das Spiel kontrolliert und führte so verdient mit 3:1. Diese Kontrolle ging in der 2. Hälfte verloren, man stürmte unkontrolliert nach vorne und lief so Hannover ins offene Messer. So konnten diese das Spiel noch drehen und fügten unseren Germanen mit 3:5 die erste Saisonniederlage bei. Im nächsten Spiel ging dann gegen die IV Mannschaft. Hier wechselten auch Licht und Schatten, führten sie doch schon mit 4 Toren Vorsprung, am Ende wurde aber mit einem 8:7 der nächste Dreier eingefahren. In ihrem letzten Spiel wurde dann noch Gifhorn mit 4:3 bezwungen.

Man merkte Julian und Danny deutlich den Trainingsrückstand an, zudem war Julian durch eine Zahn OP noch offensichtlich gehandikapt.

Hahndorf III: Hagen Wittig geht in dieser Saison wieder mit seinem ehemaligen Partner Stefan Salzwedel auf Punktejagd. Beim 1. Spieltag blieben die Zwei noch unter den zuletzt im Training gezeigten Leistungen zurück. Man hatte sie im Vorfeld sogar als zweitstärkste Hahndorfer Mannschaft auf dem Zettel. Gegen die erste und vierte Hahndorfer Mannschaft waren sie aber chancenlos. Gegen Gifhorn gelang mit einem hart erkämpften 4:4 dann der erste Punktgewinn in der neuen Saison. Es folgte mit einem 9:3 Erfolg über die Zweite dann noch der erste Dreier

Hahndorf IV: Etwas überraschend gelang Rüdiger Heine und Oliver Waack ein guter Start in die Saison. Die Zwei spielen das erste Jahr zusammen und konnten bisher nur wenig gemeinsam trainieren. So war das Zusammenspiel noch nicht optimal und ihr Spiel lebte von Einzel- und Standardsituationen. Sie verlangten dem Klauenberg Duo alles ab, unterlagen am Ende aber knapp mit 7:8. Gegen die anderen Vereinskameraden fuhren sie aber zwei Siege ein. Gegen Gifhorn sah ebenfalls alles nach einem ungefährdeten Sieg aus, führten sie doch bereits mit 2:0. Doch dann zog der Schlendrian ein und man machte Gifhorn unnötig stark. Sie mussten sogar den Ausgleich hinnehmen, doch einen Treffer kurz vor Ende der Partie brachte dann doch noch den erhofften Sieg.

Gelesen 2458 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.