Sonntag, 09 September 2012 10:00

Wittig / Salzwedel erreichen Finale

geschrieben von 

Nds. Pokalhalbfinale in Bilshausen:

Wittig / Salzwedel ziehen ungeschlagen als Erster ins Pokalfinale ein. Gatzke / Czwojdrak scheitern als Dritter an Oker.

Bericht von Hagen Wittig (Hahndorf 3) vom Nds. Pokalhalbfinnle in Bilshausen.

Oker 2 war leider verhindert, so waren die ersten 3 Punkte für die beiden Hahndorferteams schon eingefahren.

Im ersten Spiel des Tages trafen gleich die beiden Hahndorfer Teams aufeinander.

Das Spiel von Danny Czwojdrak und Julian Gatzke (Hahndorf 2) war mit vielen unnötigen Fehler gespickt, die Stefan Salzwedel eiskalt ausnutzte.

So endete das Spiel 7:3 für Hahndorf 3, die 1-2 gute Spielzüge zeigten.

Dann ging es mit der Begegnung Hahndorf 3 gegen Oker 1 weiter. Hier wurde der Gegner vielleicht etwas unterschätzt und auch das Glück war auch eher nicht auf Hahndorfer Seite. Oker nutzt 2 Abspielfehler aus, und konnte nach einer Hahndorfer Ecke ein Tor erzielen. Aber Stefan und Hagen Wittig kämpften sich immer wieder ran und mussten sich zum Schluss mit dem knappen Sieg zufrieden geben (4:3).

Es folgte das Spiel von Julian und Danny gegen das Team aus Bilshausen U19. Hier lag man unnötiger weise 2:0 zur Halbzeit zurück. Doch in der 2. Halbzeit zeigten Julian und Danny mal was sie können. Und drehten das Spiel noch verdient durch toll gehaltenen Bällen von Danny und sehr starken Kontern. Endstand 6:3 für Hahndorf.

Stefan und Hagen wollten es (gegen Bilshausen U19) Hahndorf 2 nachmachen und das Halbfinale ohne eine Niederlage beenden. Dies sah zu beginn des Spiels auch recht gut aus, da man schnell nach 3 min. mit 2:0 führte. Die Führung gab man jedoch durch unnötige Fehler schnell wieder her, so dass es schnell 2:2 stand. Hagen hatte zweimal die Möglichkeit den 2 Tore Vorsprung wieder herzustellen, jedoch traf er das leere Tor nicht. So war es an Stefan, die 3:2 Pausenführung zu erzielen. In der 2 Halbzeit nutzte man die Fehler der Gegner eiskalt aus und gewann 8:4.

Im letzten Spiel des Tages zwischen Hahndorf 2 und Oker 1 ging es um den zweiten Platz, der zur Finalteilnahme berechtigte. Julian und Danny lagen schnell durch einen eigenen Fehler 1:0 hinten. Diesen Rückstand konnte man auch in der ersten Halbzeit nicht mehr drehen. In der zweiten Halbzeit versuchten die Beiden nochmal alles, scheiterten jedoch meistens am Pfosten oder am Torwart. Oker hatte das Glück auch seiner Seite und konnte die vergeben hahndorfer Möglichkeiten meistens zum Tor nutzen. So verlor man das Spiel am Ende mit 5:1.

Abschließend ist zu sagen, dass Hahndorf 2 an diesem Tag vielleicht das nötige Glück fehlte.

Hahndorf 3 ( Stefan und Hagen) sind zurück. Bei ihnen kam zwar ein eigenes Spiel eher selten auf, jedoch sah es für den ersten Spieltag den sie, noch ohne gemeinsames Training bestritten haben. recht gut aus.

Das Pokalfinale findet am 06. Oktober statt.

Gelesen 2414 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.