Mittwoch, 02 November 2011 16:14

Saisonstart in Hahndorf

geschrieben von 

Germanen mit gemischtem Start

Saisonauftakt mit gemischter Bilanz

So ganz zufrieden können wir mit dem Saisonauftakt unserer Mannschaften in der dritthöchsten Spielklasse nicht sein. So vergaben unsere 4 Germanenteams ihre Chancen gleich reihenweise und ließen so unter Umständen wichtige Punkte liegen.

Hendrik Klauenberg und Manuel Miehe konnten die in sie gesetzten Erwartungen noch so halbwegs erfüllen, blieben sie mit drei Siegen und 2 Unentschieden zumindest ungeschlagen. Wobei die beiden Remis gegen die eigene Zweite (1-1) und gegen Obernfeld III (2-2) sicher nicht eingeplant waren.

Schlimmer erwischte es unsere zweite Vertretung. Oliver Waack und Hagen Wittig, rangen sie im 1. Spiel ihren Vereinskameraden noch ein hart umkämpftes 1 – 1 ab, so gab es gegen Obernfeld schon ein böses Erwachen. Man hatte das Spiel im Griff und führte bis kurz vor der Pause verdient mit 3 – 1 Toren. Es folgte quasi mit dem Pausenpfiff das 3 – 2. Danach ließen sie reihenweise beste Möglichkeiten liegen, selbst ein 4 Meter konnte nicht verwandelt werden. So kam es wie immer im Sport, wer seine Chancen nicht nutzt, verliert das Spiel. Am Ende drehte Obernfeld die Begegnung und fuhr mit einem 3 : 4 aus Germanensicht die Punkte ein. Auch gegen die eigene Vierte gab es beim 1 – 4 nichts zu bestellen, da Julian und Danny jede Chance eiskalt nutzten. Zu allem Überfluss brach sich Hagen Wittig im vorletzten Spiel beim 2 – 2 gegen Göttingen I den kleinen Finger, so dass in der letzten Begegnung noch Rüdiger Heine als Ersatzmann einspringen musste. Dieser half dann mit einem deutlichen 6 – 2 Erfolg über die dritte Mannschaft den ersten Dreier der Saison einzufahren.

Julian Miehe und Arne Stoewenau (Hahndorf III) spielten zwar munter auf, blieben aber auch Aufgrund fehlenden Trainings deutlich unter ihren Möglichkeiten. Sie konnten mit einem 5 – 5 gegen die Vierte lediglich einen von 12 möglichen Punkten holen. In dieser Form dürfte es für die Zwei sehr schwer im Abstiegskampf werden.

Danny Czwojdrak und Julian Gatzke (Hahndorf IV) spielten in ihrer ersten richtigen Herrensaison gut mit und blieben mit 4 Punkten im Rahmen ihren Möglichkeiten. Man merkte in ihrer ungestürmten Spielweise, dass hier noch viel Potenzial nach oben möglich ist. Mit etwas mehr Abgeklärtheit und Ruhe wäre sogar der ein oder andere Punkt mehr drinnen gewesen.

Der nächste Spieltag findet am 26. November in Hahndorf und Göttingen statt.

Gelesen 2731 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.