Dienstag, 07 Juni 2011 01:00

Finale Aufstieg zur 2. Bundesliga

geschrieben von 

Klauenberg / Miehe gescheitert

Wieder hat es nicht mit dem erhofften Aufstieg geklappt.

Unsere Jungs konnten beim Finale keinen Punkt holen und wurden Letzter.

Klauenberg / Miehe scheitern in Waldrems

Wieder wurde es nichts mit dem erhofften Aufstieg in die 2. Bundesliga, unserer beiden ambitionierten Spieler Hendrik Klauenberg und Manuel Miehe bekamen beim Aufstiegsfinale in Waldrems ihre Grenzen aufgezeigt.

Hendrik und Manuel starteten mit einer 1 : 5 Niederlage gegen den Gastgeber in dieses Finalerunde. Nach diesem denkbar schlechten Start standen sie gegen den RFV Wiednitz schon unter Zugzwang. Doch mit Latten und Pfostenschüssen kann man kein Spiel gewinnen, gefühlte 12 Aluminiumtreffer kosteten den möglichen Punktgewinn. Zudem haderten die Zwei mit dem Schiedsrichter, so das man Ende mit 4 : 5 die zweite Niederlage einfuhr. Danach ging es gegen Hechtsheim mit Ex-Weltmeister Thomas Abel als Außenspieler. Dieser zeigte unseren beiden Jungs in Punkto Schnelligkeit klar ihre Grenzen auf und holte den Sieg quasi im Alleingang. Am Ende gewann Hechtsheim deutlich mit 8 : 3 Treffern. Gegen die Junioren von Klein Gerau sah es lange Zeit nach den ersten Punkten für die Zwei aus, Hendrik und Manuel führten mit 4 : 2 doch dann brach bei Manuel eine alte Fussverletzung auf und es lief nicht mehr viel zusammen. Sie konnten ihre Führung nicht über die Zeit zu retten, Klein Gerau nutzte die Hahndorfer Schwächung aus und drehte das Spiel letztlich noch zu einem 5 : 4 Erfolg um. Zum letzten Spiel traten die enttäuschten Hahndorfer aufgrund der Verletzung von Manuel nicht mehr an. So belegten sie am Ende Punktlos den letzten Platz.

Jetzt gilt es aus dem Finale seine Lehren zu ziehen und die aufgedeckten Schwächen konsequent bis zum Saisonstart auszumerzen, damit es in der neuen Saison besser läuft.

Gelesen 2664 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.