Montag, 31 Januar 2011 13:49

Landesmeisterschaft 2010

geschrieben von 

Sensations Bronze in der U13!

Finn Wiechens und Richard Günther sorgten mit ihrer Bronzemedaille in der U13 für eine echte Sensation. Silber gab es für Julian Gatzke und Danny Czwojdrak, die im Viermeterschießen gegen Obernfeld unterlagen. Gold in der U15 holten sich Robin Schiller und Jannis Gatzke.

Am Sonntag (06.02.2011) fand in Gifhorn die Niedersachsemeisterschaft des Radballnachwuchses statt. Unser Verein war mit 3 Mannschaften (U13, U15 und U19) sowie zahlreichen Fans vertreten.

 

U13:

Unsere beiden Nachwuchsgermanen Finn Wiechens und Richard Günther spielten bei ihrer ersten Landesmeisterschaftsteilnahme groß auf. Die Zwei haben erst im letzten Jahr über die Radball AG den Weg zum RC Germania gefunden und bestreiten zurzeit ihre erste Saison. Mit etwas Glück sicherten sie sich am letzten Punktspieltag überraschend noch als Sechster die  Teilnahme an der Niedersachsenmeisterschaft in Gifhorn und wollten dort eigentlich nur gut aussehen. Doch schon im ersten Spiel gegen Bramsche lief es hervorragend, sie führten bis kurz vor Abpfiff mit 2 - 1 Toren, doch dann mussten sie mit einem letzten Schlag noch den unglücklichen 2 – 2 Ausgleich hinnehmen. Gegen die beiden Favoriten Halle (0-5) und Gastgeber Gifhorn I (1-7) war man wie erwartet chancenlos. Doch dann kamen die beiden Gegner, die sich auf Augenhöhe mit unseren Jungs bewegten. Gegen Hildesheim gab es ein von den mitgereisten Fans viel umjubelten 7 – 2 Erfolg. Auch gegen Gifhorn II sahen die Zwei lange Zeit gut aus, versäumten es aber ihren knappen 1 – 0 Vorsprung auszubauen. So kam es dann wie immer in solchen Fällen, Gifhorn II glich aus und raubte so zwei wichtige Punkte. Nun hieß es rechnen und schnell stand fest, das man nur mit Hilfe der Konkurrenz noch auf den dritten Platz springen könnte. Und diese spielte mit, die Partie Bramsche gegen Hildesheim endet mit dem für Hahndorf perfektem Ergebnis von 4 – 4. Damit holten sich Finn und Richard die kaum für möglich gehaltene Bronzemedaille und sie dürfen zudem im Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft antreten.  Herzlichen Glückwunsch

U19:

In der U19 wurde eine Doppelrunde gespielt, da nur 4 Mannschaften am Start waren. Julian Gatzke und Danny Czwojdrak und ihre Dauerrivalen aus Obernfeld schenkten sich nichts und nach dem Obernfeld das erste Spiel (3-1) gewonnen hatte, gewannen Danny und Julian das Zweite mit 5 -1 Toren. Somit gab es ein Endscheidungsspiel um den Niedersachsen Titel. 1 - 1 nach 6 Minuten, damit musste ein Viermeterschießen her. Hier war das Glück auf seiten von Oberfeld, die unsere Jungs mit 4 - 2 bezwangen. So blieb trotz großem Kampf „nur“ Silber. Im Viertelfinale geht es für unser Team jetzt nach Berlin oder Brandenburg.

U15:

Besser als sein Bruder Julian machte es Jannis Gatzke gemeinsam mit Robin Schiller. Denn obwohl die Beiden nicht ihren besten Tag hatten, blieben sie in allen 5 Spielen ungeschlagen. Es gab 4 Siege und ein wenig überzeugendes 1 - 1 gegen Gastgeber Gifhorn II. Damit holten sie sich souverän die Niedersachsen Meisterschaft in der U15 und haben Heimrecht im Viertelfinale um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Gelesen 2516 mal

Schreibe einen Kommentar

Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten.

Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von radball.net von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.

Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von 0900-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.