Bericht des Pressewartes 2007

Werte Vereinsmitglieder, wie meine Vorredner möchte es nicht versäumen Euch ein frohes und gesundes neues Jahr zu wünschen.

Wie Ihr aus den Berichten unserer Fach- und Jugendwarte entnehmen konntet, war 2007 ein relativ erfolgreiches Jahr für unseren Verein. Dieser Erfolg bedeutete dann aber auch viel Arbeit für mich als Pressewart: So habe ich im letzten Jahr 166 Berichte an die Goslarsche Zeitung geschickt. Dort habe ich unter anderem Veranstaltungen wie die Familienradtour und das Oktoberfest angekündigt. Zudem habe ich über unsere sportlichen Erfolge wie den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga und die Teilnahme an der Deutschen U17 Meisterschaft umfangreich berichtet. Auch im Goslarer Generalanzeiger waren wir sehr ausführlich vertreten und dürften damit unseren Verein und Sport weiter bekannt gemacht haben.

Hinzu kommt die zeitlich immer aufwendiger werdende Arbeit an unserer Vereinshomepage. Unter http://www.radball.net kann man sich weltweit über unseren RC informieren. Hier stelle ich parallel zu der örtlichen Presse alle Termine, Ankündigungen, Berichte und Tabellen rein. Ferner bin ich bemüht das Ganze mit zahlreichen Fotos zu untermalen. Viele der nicht so im Internet bewanderten Mitglieder werden sich jetzt fragen "brauchen wir das überhaupt"?? Dazu kommt von mir ein klares JA. Um Euch die Wichtigkeit der Homepage zu erläutern habe ich mir dazu mal ein paar Daten heraus gesucht. Im Juli 2003 ist unsere Homepage erstmals online gegangen und wurde damals monatlich im Schnitt von 182 Nutzern besucht. In den folgenden Jahren gelang es uns diese Zahl kontinuierlich nach oben zu schrauben. Im vergangenen Jahr konnten wir sage und schreibe 13642 verschiede Besucher auf unserer Seite begrüßen. Das macht im Schnitt die beachtliche Zahl von 1137 im Monat oder 95 radballinteressierte Internetsurver pro Tag. Ich glaube diese Zahlen untermalen die Wichtigkeit und Bedeutung dieses Mediums mehr als deutlich!

Damit sich die anwesenden Mitglieder, die über keinen Computer verfügen mal unsere Homepage ansehen können, hat Rüdiger seinen Laptop mitgebracht. Wer also die Homepage nicht kennt und sich diese einfach mal ansehen möchte, den darf ich im Anschluss an die Versammlung zu einer kleinen Vorführung einladen.

Zum Schluss meines Berichtes bedanke ich mich bei den Mannschaften für die schnelle Ergebnisübermittlung, sowie bei den Fotografen für die zahlreichen Bilder. Falls von Seiten der Versammlung keine Fragen zu meinem Bericht oder der Homepage sind übergebe das Wort wieder an unseren 1. Vorsitzenden.