Jahreshauptversammlung 2008

RC Germania Hahndorf blickt positiv in Zukunft

Am Freitag, den 18.01.2008 blickte unser Radball Club Germania Hahndorf auf das Jahr 2008 zurück. Um 20.05 Uhr eröfnete der 1. Vorsitzende Jürgen Linde vor 45 anwesenden Mitgliedern die Versammlung im Landgasthaus "Zur Eiche". Nach dem Gedenken der erkrankten und verstorbenen Mitglieder folgte der Radball Fachwart Stefan Huter mit seinem Bericht über das Sportjahr 2008 im Herrenbereich. Er berichtete, das insgesamt 5 Herren- und 4 Nachwuchsmannschaften, sowie eine 5er-Mannschaft am Punktspielbetrieb teilnahmen und listete die einzelnen Erfolge auf.

JahreshauptversammlungIhm folgte Jugendwart Rüdiger Heine, dieser berichtete der Versammlung, dass im letzten Jahr 26 Schüler und Jugendliche regelmäßig am Trainingsbetrieb teilnahmen. Aus diesem Spielerpool konnten vier Mannschaften gemeldet werden, die auf Landesebene zahlreiche Titel und Medaillen holen konnten. Leider kann der Trainingsbetrieb der Anfänger nichts ausgeweitet werden, da es in der Mehrzweckhalle keine freien Hallenzeiten mehr gibt. Unter diesen Umstand leidet besonders die Einradtruppe, die so nur sporadisch an den Wochenenden trainieren konnte.
Ein besonderes Vergnügen war ihm die Ehrung der U19 Mann- schaft Hendrik Klauenberg und Manuel Miehe, die sich im letzten Jahr wieder für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren konnten. Er setzte die beiden aber auch gleich ein bisschen unter Druck, in dem er als Zielsetzung für dieses Jahr von einem Medaillenplatz sprach. Bericht Jugendwart

JahreshauptversammlungReichlich Materialschaden zählte der im letzten Jahr neu gewählte Gerätewart Michael Miehe auf. So gingen 2008 insgesamt 4 Rahmen, 1 Lenker, 2 Pedalarme, 1 Felge, 7 Gabeln und 38 Achsen zu Bruch. Hinzu kam noch diverses Kleinmaterial wie Speichen, Nippel und auch zahlreiche Schlauchreifen, denen der schlechte Hallenboden nicht bekam. Wenn man bedenkt das allein eine neue Achse mit 10,- € zu Buche schlägt, darf man sich über die hohen Kosten nicht wundern. Durch den Kauf von zwei neuen Jugendrädern und dem Materialverbrauch beliefen sich die Kosten 2008 auf rund 6.000,- €. Dank des Einsatzes des Geräteswartes und vieler Helfer, kann unser Verein auf 21 Herren-, 6 Jugend-, und 4 Schülerrädern zurückgreifen.

Pressewart und Webmaster Frank Sonnenberg informierte die anwesenden Mitglieder über die umfangreiche Öffent- lichkeitsarbeit. Er bedankte sich besonders beim Goslarer General Anzeiger, der immer sehr ausführlich seine Berichte übernimmt, was bei der Goslarschen Zeitung leider immer seltener der Fall ist. Der Umfang der Arbeiten an der Vereins- homepage hat sich zwar nochmals erhöht, doch der Erfolg gibt Frank recht, was sich auch klar an den Zugriffen ablesen lässt. Die 13.642 Zugriffe im letzten Jahr wurden mit 27.016 nahezu verdoppelt. Bericht Pressewart

JahreshauptversammlungKassierer Joachim Miehe zog ebenfalls eine positive Bilanz. Denn trotz der hoher Material- und Spritkosten, sowie der steigenden Verbandsabgaben kann unser RC 2009 auf eine Beitragserhöhung verzichten. Auch die Beitragsfreiheit im Nachwuchs- und Jugend- bereich wird weiter Bestand haben. Mit dieser Beitragsfreiheit setzt der Verein weiter ein Ausrufezeichnen in der Jugend- und Nachwuchsarbeit. Dies ist nur Dank der Mithilfe von Vielen möglich, denn bei unserem RC Germania wird das Ehrenamt noch groß geschrieben. Bei uns gibt es nicht wie in anderen Vereinen oftmals üblich Aufwandsentschädigungen oder bezahlte Trainer, hier läuft noch alles ehrenamtlich. Und auch der günstige Mitgliedsbeitrag von 25,- € wird von den meisten Mitgliedern zugunsten der Jugend freiwillig aufgerundet. Dafür noch mal herzlichen Dank!

Es folgte der Bericht der Kassenprüfer, die dem Kassierer und Verein eine saubere Kassenführung bescheinigten und nichts zu bestanden hatten. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Als neuer Kassenprüfer wurde Hagen Wittig gewählt.

JahreshauptversammlungDer 1. Vorsitzende Jürgen Linde zog ein zufriedenes Resümee. Er blickte noch mal kurz auf die Berichte seiner Vorstandskollegen zurück und ließ dann einige Ereignisse vom vergangenem Jahr Revue passieren. Er beendete seine Rückschau mit einem großen Dankeschön an seine Mitstreiter im Vorstand, den aktiven Einrad- fahrerinnen und Radballern, den Trainern, Fahrern, Verpflegungs- teams, Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Vereins für ihre Unterstützung und Arbeit für unseren RC Germania Hahndorf.

Im Anschluß hatte der Vorstand das Vergnügen, die Mitglieder Hermann Giesecke und Kurt Impe für 60 Jahre, sowie Klaus Heller, Michael Martin und Ralf Oppermann für 25 Jahre Mitgliedschaft im RC Germania Hahndorf zu Ehren. Richard Bielstein war leider verhindert, er ist unserem RC seit 40 Jahre treu.

Bei den anstehenden Neuwahlen, gab es dann keine Überraschungen. Alle zur Wahl stehenden Vorstände kandidierten erneut und wurden in ihren Ämtern bestätigt. Somit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender Jürgen Linde
2. Vorsitzender Dieter Fricke
Kassier Joachim Miehe
Radball Fachwart Stefan Huter
Geschäftsführer und Jugendwart Rüdiger Heine
Gerätewart Michael Miehe
Schriftführer Oliver Waack
Pressewart und Webmaster Frank Sonnenberg.

JahreshauptversammlungUm 21.10 Uhr beendete der 1. Vorsitzende die Versammlung und lud die anwesenden Mitglieder zu einem Imbiss ein.