Jahreshauptversammlung 2012

RC Germania weiter auf Kurs

Um 19:05 Uhr eröffnet unser 1. Vorsitzende Jürgen Linde am Freitag, den 18.01.2013 im Gasthaus „Zum Schweinswirt“ die Jahreshauptversammlung. Er begrüßte die 40 anwesenden Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Nach dem Gedenken der erkrankten und verstorbenen Vereinsmitglieder erhielt der Fachwart Stefan Huter das Wort.

Stefan Huter zog in seinem Bericht eine Bilanz über die vergangene Herrensaison. So war unser RC in der Saison 2012 mit vier Mannschaften in der Oberliga vertreten, aber kein Team konnte am Ende die erwünschte Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga erreichen. Hahndorf III stieg aus der Oberliga ab und Hahndorf IV nahm diesen Platz als Aufsteiger aus der Verbandsliga ein. Beim 5er Radball konnte nach langer Abstinenz wieder Bundesligaluft geschnuppert werden. Obwohl das 5er Team eine gute Bundesligarunde spielte, belegten sie nach dem letzten Spieltag einen unglücklichen neunten Platz und müssen nach nur einer Bundesligasaison wieder absteigen. Dafür klappte es auf Landesverbandsebene besser. Hier konnten Sie, wie schon die Jahre zuvor, die Niedersachsenmeisterschaft nach Hahndorf holen. Herren Vereinsmeister wurden Vater und Sohn Klauenberg, Henning und Hendrik ließen sich die Chance nach dem unverhofften Losglück nicht entgehen und wurden verdient Meister.

Jhv-2012-3

Jugendwart Rüdiger Heine blickte positiv auf die Saison im Nachwuchsbereich zurück. In der Spielzeit 2011/2012 nahmen 22 Schüler und Jugendliche regelmäßig am Trainingsbetrieb teil. Aus diesem Spielerpool konnten 6 Mannschaften gemeldet werden. Herausragend war der Deutsche Meistertitel von Robin Schiller und Jannis Gatzke, die nach 26 Jahren endlich wieder einen DM Titel nach Hahndorf holen konnten. Belohnt wurde diese top. Leistung auch durch die Wahl zur Mannschaft des Jahres. Die Radball-AG mit der Grundschule Hahndorf konnte durch den unermüdlichen Einsatz von Klaus Bartels weiterhin angeboten werden. Zum Abschluss seines Rückblickes bedankte sich Rüdiger bei den diversen Küchenteams, den Eltern und den seinen Trainerkollegen, sowie all denen, die im Hintergrund arbeiten, für Ihre Unterstützung in der vergangenen Saison.

Nun war unser Gerätewart Hagen Wittig an der Reihe. Er hatte letztes Jahr das Amt des „Schraubers“ von „Meiki“ übernommen und musste nun das erste Mal Bericht halten. Er konnte der Versammlung berichten, dass sich alle Räder in einem wettkampftauglichen Zustand befinden. Es gab 2012 im Großen und Ganzen keine größeren Reparaturen, kleinere Reparaturen, wie beispielsweise gebrochene Achsen, Schlauchreifen und viele Speichen, wurden umgehend durchgeführt. Er dankte Stefan Huter, Jürgen Linde sowie Wilfried und Klaus Bartels, die ihn in seinem ersten Jahr sehr unterstützt haben.

Es folgte unserer Pressebeauftragter, Frank Sonnenberg. Auch er schloss sich seinen Vorrednern an und berichtete und von einem erfolgreichen Jahr 2012. Herausragend war nicht nur sportlich, sondern auch medial natürlich der DM Titel. Unsere Sportart schaffte es nach langer Zeit mal wieder auf die Titelseite der „Goslarschen Zeitung“ und nicht nur hier waren wir ganzzeitig vertreten. Gegen Ende des Jahres folgte ein weiterer Höhepunkt, unser RC erhielt den Zuschlag für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft 2014 im Hallenradsport Jugend und Junioren. Ein absolutes Großereignis, welches der GZ eine erneute Titelschlagzeile und ausführlichen Würdigung unseres Vereins wert war. So waren wir 2012 mit insgesamt 214 Ankündigungen und Berichten in den verschiedenen Zeitungen vertreten. Hinzu kommt unsere Vereinshomepage, welche im letzten Jahr 11.211 Besucher verzeichnete, die sich in Summe 41.730 Seiten angeschaut haben.

Der Kassierer Joachim Miehe konnte der Versammlung für 2012 einen Gewinn vermelden, der durch die Anschaffungen zweier neuer Räder aber schnell wieder aufgebraucht werden würde. Dadurch das die Hallennutzungsgebühr um 100% erhöht wurde und wir 2014 mit der Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft in Goslar ein absolutes Großereignis finanziell stemmen müssen, empfahl er der Versammlung eine Beitragserhöhung um 5,-€. Die letzte Anpassung gab es bei der Umstellung von DM auf Euro und die ist bekanntlich ja schon ein paar Tage her. Dieser Empfehlung wurde später beschlossen, so das der aktuelle Jahresbeitrag jetzt 30,- € beträgt. Schüler und Jugendliche bleiben weiterhin Beitragsfrei.

Die Kassenprüfer Ernst-August Wittig und Klaus-Peter Sonnenberg zeigten sich sehr zufrieden mit der Arbeit des Vorstandes und baten die Versammlung um Entlastung. Diese erfolgte Einstimmig.

1.Vorsitzender - Jürgen Linde. Nun war es an der Zeit unseres 1. Vorsitzenden Jürgen Linde ein Fazit über das letzte Jahr zu halten. Auch im Jahr 2012 haben wir sportliche und logistisch viel geleistet, denn die Strecken zu den Auswärtsspielen waren teilweise sehr lang. Er war immer froh, wenn alle wieder ohne Schrammen heil in Hahndorf gelandet sind. Er würdigte den Sieg bei der DM der U15 in Gutach von Robin und Jannis und gestand, dass viele im geheimen darauf hofft hatten. Er würde sich freuen, wenn wir bei der von uns im nächsten Jahr nach Goslar geholten Deutschen Meisterschaft alle noch mal jubeln und feiern könnten. Er dankte den vielen Helfern und Unterstützern, sowie seinen Vorstandskollegen für ihre Arbeit und hofft, dass wir auch 2013 allen an einen Strang ziehen.

Für ihren sportlichen Erfolg ehrte unser Jugendwart Rüdiger die DM Helden Robin und Jannis. Im Anschluss nahm Michael Gatzke als 2. Vorsitzender zwei besondere Ehrungen vor. Für jeweils 60 Jahre treue Mitgliedschaft im Verein wurden Lothar Mund und Jürgen Linde geehrt. Jürgen Linde hat in seiner bisherigen 60jährigen Vereinszugehörigkeit sage und schreibe 29 Jahre Vorstandsarbeit geleistet, wobei er fast alle Vorstandsposten mal innehatte. Seit 1996 leitet er bis heute als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins.

Jhv-2012-2

Die erforderlichen Neuwahlen brachten keine Veränderungen, so dass der Vorstand weiterhin in folgender Besetzung die Geschicke des Vereins lenkt: 1. Vorsitzender: Jürgen Linde, 2. Vorsitzender: Michael Gatzke (gewählt), Kassenwart: Joachim Miehe, Fachwart: Stefan Huter, Jugendwart und Geschäftsführer: Rüdiger Heine (gewählt), Gerätewart: Hagen Wittig, Schriftführer: Oliver Waack (gewählt) und Pressewart: Frank Sonnenberg.

Das Großereignis Ausrichtung der DM 2014 in Goslar wurde unter Punkt Verschiedenes angesprochen. Diese Veranstaltung wird unseren Mitgliedern einiges abverlangen, zu diesem Fazit kam der DM Ausschuss. Denn wenn sich im Mai 2014 rund 2400 Personen nach Goslar aufmachen, haben unser Verein und seine Mitstreiter eine Mamut Aufgabe vor sich, die es zu bewältigen gilt. Der Ausschuss hat seine Arbeit aufgenommen.

Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich der 2. Vorsitzende Michael Gatzke für ein tolles Jahr und lud die anwesenden Mitglieder zu einem kleinen Imbiss ein.